Anwesend als Besucher | Registrieren: Auf Boozer anmelden (Chat+Forum) | Es ist jetzt: 14.10.19 00:39:59
BorsigForum
 Das Board zum Chat!
Willkommen im Forum von Boozer-chat.de!
Du bist zur Zeit nicht eingeloggt, das heißt du kannst nur Beiträge lesen und keine neuen Beiträge oder Themen erstellen.
Solltest du noch keinen Benutzer in dieser Community haben, kannst du hier ganz einfach einen anlegen!
(Wenn du eingeloggt bist, erscheint dieser Hinweis nicht mehr!)

Foren-Übersicht | Fun | Endlosgeschichte - Jetzt seid ihr dran!
[Seite 1 von 1]    [Nach unten]

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_data_seek() in /www/htdocs/boozerch/x/forum2/thread.php:387 Stack trace: #0 {main} thrown in /www/htdocs/boozerch/x/forum2/thread.php on line 387
Gott  35   ● gepostet am Donnerstag, 04.12.03 um 22:30:31 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 1107

Letzte Aktivitäten:
Forum: 07.02.11 16:37
Chat: 26.02.14 14:14
● Offline ●

......direkt in den Tunnel aus dem die Laute kamen. Ich rannte und rannte, doch der Gang schien keine Ende zu haben. Es kam mir vor als würde der Schacht sich wie eine Spirale in den Untergrund bohren. Die Luft wurde immer wärmer und stickiger. Einige Zeit später kam eine betagte, morschwirkende Holzleiter die weiter Abwärtsführte, ich atmete noch einige mal tief durch bevor ich den Abstieg wagte. Ich kletterte die Leiter herab, als ich deren Ende erreichte, konnte ich keinen Boden erkennen. Ich hatte in der ganzen Hektik nicht bemerkt das es immer dunkler wurde. Die Angst in mir wurde zu gross und ich stieg die Leiter wieder empor, rannte so schnell ich konnte zurück zu meinem Ausgangpunkt und verharrte dort einige Minuten, bevor ich den Beschluss fasste mir die Karten an der Wand genauer anzusehen in der Hoffnung einen Ausweg aus diesem Labyrinth zu finden. Die einzige Möglichkeit dem Gewölbe zu entkommen war, laut den Karten, ein kleiner Gang am anderen Ende des Raums. Vorsichtig betrat ich diesen, er war sehr flach angelegt und hatte viele kleine Kratzspuren an der Wand welche aussahen als stammten sie von einen Kampf. Mein Herz fing an schneller zu schlagen. Ich krabbelte den Gang entlang, als ich langsam wieder Licht sah, freute ich mich wie ein kleines Kind und wurde immer schneller. Das Ende des Tunnels errreichte ich wenige Sekunden später, es führte allerdings nicht in die Freiheit sondern in eine unterirdische Lobby. Sie war gross und eindruckserregend. Der Boden war aus Marmor, die Wände mit wunderschönen Gemälden behangen, alles schien wie in einem Märchen. Von der Decke hingen grosse, aus Glas gefertigte Kerzenkronleuchter die einen angenehmen Glanz ausstrahlten. Ich sah mich weiter um und entdeckte einige Bücher über ...............
 
_______________

Wäre heute schon morgen, wüssten wir was wir gestern falsch gemacht haben
Rache ist ein Gericht, welches meistens kalt serviert wird