Profil     Über mich     Weblog     Gruppen     Freunde     Gästebuch     Bilder  
     HoMiE88   31 
Der Begriff Weblog (oder kurz Blog) bezeichnet eine Website, die regelmäßig aktualisiert wird, häufig mit kurzen Beiträgen* und Kommentarmöglichkeiten* für die Leser. Blogs sind chronologisch sortiert. Ein Blog kann ein persönliches Tagebuch sein, eine Linksammlung, es kann News, Bilder oder Kommentare, zum Beispiel zu Ereignissen oder anderen Websites, enthalten.
Freitag, 11. Januar 2008
Jürgen Klinsmann wird neuer Bayern-Coach

Ab 1. Juli 2008

11.01.2008 Schneller als von allen erwartet hat der FC Bayern einen Nachfolger für den am Saisonende scheidenden Ottmar Hitzfeld gefunden, und der ist ein alter Bekannter in München. Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann wird zum 1. Juli 2008 die sportliche Führung beim Rekordmeister übernehmen.

„Glückwunsch an Bayern München. Das ist eine erstklassige Lösung. Jürgen Klinsmann ist ein hervorragender Trainer, ein großer Motivator, der eine gute WM mit der Nationalmannschaft gespielt hat“, sagte Hitzfeld am Freitag an der Säbener Straße über seinen Nachfolger: „Außerdem spricht er Englisch, Französisch und Italienisch und kann sich deswegen gut mit den Spielern unterhalten.“

Positive Reaktionen der Mannschaft

Manager Uli Hoeneß hatte die Mannschaft am Vormittag vor dem Training von der Entscheidung des Vorstands unterrichtet. „Das ist eine absolut gute Wahl. Wir sind froh, dass Jürgen Klinsmann unsere neuer Trainer wird“, äußerte sich Nationalstürmer Miroslav Klose positiv. Auch Willy Sagnol freute sich: „Ich finde es klasse, dass sich der Vorstand schon jetzt entschieden hat.“

Klinsmann hatte das DFB-Team 2006 zum dritten Platz bei der Weltmeisterschaft geführt. „Wir haben bei der Nationalmannschaft sehr gute Erfahrungen mit ihm gemacht“, sagte Lukas Podolski über Klinsmann, der bislang noch keine Erfahrung als Vereinstrainer gesammelt hat, „aber er hat einen sehr guten Job bei der Nationalmannschaft gemacht“, ergänzte Sagnol. „Wir deutschen Nationalspieler wissen, was er für ein Typ ist, deswegen sind wir positiv gestimmt“, sagte Bastian Schweinsteiger.

Klinsmann ein FCB-Kenner

Beim FCB stand Klinsmann als Spieler von 1995 bis 1997 unter Vertrag und gewann in dieser Zeit den UEFA-Cup (96) und die deutsche Meisterschaft (97). „Er kennt Bayern München“, nannte Hitzfeld als Vorteil. In Zukunft soll der 43-Jährige als Trainer den FC Bayern zu neuen Erfolgen führen. „Ich hoffe, dass er ein paar Titel zu verteidigen hat“, sagte Schweinsteiger.

Quelle: [URL=http://www.fcbayern.t-home.de/de/aktuell/news/2008/14730.php?fcb_sid=e417801cca8dc9c637959786cc9d8970]Ab 1. Juli 2008

11.01.2008 Schneller als von allen erwartet hat der FC Bayern einen Nachfolger für den am Saisonende scheidenden Ottmar Hitzfeld gefunden, und der ist ein alter Bekannter in München. Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann wird zum 1. Juli 2008 die sportliche Führung beim Rekordmeister übernehmen.

„Glückwunsch an Bayern München. Das ist eine erstklassige Lösung. Jürgen Klinsmann ist ein hervorragender Trainer, ein großer Motivator, der eine gute WM mit der Nationalmannschaft gespielt hat“, sagte Hitzfeld am Freitag an der Säbener Straße über seinen Nachfolger: „Außerdem spricht er Englisch, Französisch und Italienisch und kann sich deswegen gut mit den Spielern unterhalten.“

Positive Reaktionen der Mannschaft

Manager Uli Hoeneß hatte die Mannschaft am Vormittag vor dem Training von der Entscheidung des Vorstands unterrichtet. „Das ist eine absolut gute Wahl. Wir sind froh, dass Jürgen Klinsmann unsere neuer Trainer wird“, äußerte sich Nationalstürmer Miroslav Klose positiv. Auch Willy Sagnol freute sich: „Ich finde es klasse, dass sich der Vorstand schon jetzt entschieden hat.“

Klinsmann hatte das DFB-Team 2006 zum dritten Platz bei der Weltmeisterschaft geführt. „Wir haben bei der Nationalmannschaft sehr gute Erfahrungen mit ihm gemacht“, sagte Lukas Podolski über Klinsmann, der bislang noch keine Erfahrung als Vereinstrainer gesammelt hat, „aber er hat einen sehr guten Job bei der Nationalmannschaft gemacht“, ergänzte Sagnol. „Wir deutschen Nationalspieler wissen, was er für ein Typ ist, deswegen sind wir positiv gestimmt“, sagte Bastian Schweinsteiger.

Klinsmann ein FCB-Kenner

Beim FCB stand Klinsmann als Spieler von 1995 bis 1997 unter Vertrag und gewann in dieser Zeit den UEFA-Cup (96) und die deutsche Meisterschaft (97). „Er kennt Bayern München“, nannte Hitzfeld als Vorteil. In Zukunft soll der 43-Jährige als Trainer den FC Bayern zu neuen Erfolgen führen. „Ich hoffe, dass er ein paar Titel zu verteidigen hat“, sagte Schweinsteiger.

Quelle: [/URL]
 
 Nachtrag vom 11.01. um 17:29 
 
Quelle : www.fcb.de

HoMiE88 um 17:29:20 | Kategorie: Blogs | Sichtbar: Öffentlich
1 Kommentar

Dienstag, 18. Dezember 2007
Michael Mittermeier, 20jahre Bühnenjübiläum!!!!

Einer der Besten Comedien in Deutschland & heute ist eine SpecialSendung auf Pro7, da dachte ich huldige ich ihm auch hier mal !#bg
Einfach zum weghauen der Mann!!#lol

hier mal ein kurzer Ausschnitt aus der neuen Show "Paranoid"!
viel spaß #bg




 
 Nachtrag vom 18.12. um 22:26 
 


HoMiE88 um 22:24:27 | Kategorie: Blogs | Sichtbar: Öffentlich
3 Kommentare

Sonntag, 25. November 2007
WM-Quali-Gruppen für die WM 2010 in Südafrika!

Gruppe 1:
Portugal, Schweden, Dänemark, Ungarn, Albanien, Malta

Gruppe 2:
Griechenland, Israel, Schweiz, Moldawien, Lettland, Luxemburg

Gruppe 3:
Tschechien, Polen, Nordirland, Slowakei, Slowenien, San Marino

Gruppe 4:
Deutschland, Russland, Finnland, Wales, Aserbaidschan Liechtenstein


Gruppe 5:
Spanien, Türkei, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Armenien, Estland

Gruppe 6:
Kroatien, England, Ukraine, Weißrussland, Kasachstan, Andorra

Gruppe 7:
Frankreich, Rumänien, Serbien, Litauen, Österreich, Färöer

Gruppe 8:
Italien, Bulgarien, Irland, Zypern, Georgien, Montenegro

Gruppe 9:
Niederlande, Schottland, Norwegen, Mazedonien, Island


Bin mal gespannt welches Lied wir nach der Quali anstimmen können ..:
"Ohne ****** fahren wir zur WM #bg"

HoMiE88 um 18:32:50 | Kategorie: Blogs | Sichtbar: Öffentlich
0 Kommentare

Samstag, 03. November 2007
Mit 271 km/h geblitzt!

"Ich wollte doch nur den Klang des Motors hören"

.

Mit 271 Sachen in eine Radarfalle! Zu dieser Dummheit hat sich jetzt Tschechiens Star-Fußballer Milan Baros hinreißen lassen. Der Stürmer vom französischen Fußball-Meister Olympique Lyon war in seinem edlen Ferrari auf einer Autobahn in Südfrankreich unterwegs und wollte wohl die Höchstgeschwindigkeit seines Bolliden überprüfen. Dabei scheint er kurzfristig vergessen zu haben, dass auf französischen Autobahnen eine generelle Geschwindigkeitsbeschränkung von130 km/h gilt. So schoss er mehr als doppelt so schnell am Radargerät der Polizei vorbei. Das konnte selbst der beteiligte Polizist nicht glauben, der nach Angaben von Polizeichef Claude Loron zweimal auf das Messergebnis schauen musste. Baros lapidarer Kommentar zu seiner Raserei: Er wollte doch seinen Beifahrer nur "den Klang des Motors hören lassen". Jetzt droht dem Stürmer ein Führerscheinentzug von bis drei Jahren - der Ferrari wurde von der Polizei konfisziert

HoMiE88 um 16:58:43 | Kategorie: Blogs | Sichtbar: Öffentlich
2 Kommentare

Donnerstag, 18. Oktober 2007
Geiles Video!!!!

http://www.ffk-wilkinson.com/

viel spaß damit!!!!

Ps.: jetzt will ich auch ein Wilkinson-Sword ;D!!!

Gruß HoMiE#bg

HoMiE88 um 21:33:26 | Kategorie: Blogs | Sichtbar: Öffentlich
1 Kommentar


MoDiMi DoFrSa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
<< Dezember 2019 >>

Die letzten Weblogs:

Archiv:
2005
Januar (1)
Februar (1)
März (1)
April (2)
Mai (2)
Juni (6)
Juli (8)
August (4)
September (7)
November (2)
Dezember (1)
2006
Januar (4)
Februar (3)
März (2)
April (4)
Mai (10)
Juni (3)
Juli (6)
August (2)
September (5)
Oktober (2)
November (6)
Dezember (2)
2007
Januar (2)
Februar (2)
April (3)
Mai (1)
Juni (4)
Oktober (1)
November (2)
Dezember (1)
2008
Januar (1)
* Hinweis: Es handelt sich um private und inhaltlich ungeprüfte Texte. Sie sind weder redaktionell noch auf Wahrheiten geprüft. Boozer distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten, die Verantwortung trägt der jeweilige Autor.